Loriot-Gedenksäule

m384_300

Ulli Gsell, Eugensplatz, Stein, aufgestellt 2013

Inschrift:

„Loriot lebte von 1938 bis 1941 als Schüler des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums in Stuttgart und stand hier erstmals auf einer Theaterbühne und vor einer Filmkamera.“

„Vom süddeutschen Rundfunk aus begann sein einzigartiger Aufstieg zu Deutschlands beliebstestem Schauspieler und Komiker.“

„Gestiftet von Dr. Volker und Christa Merz. Im Andenken an Albrecht Leo Merz und Aline Maid Merz geborene Glaeser-Callion – Ulli Gsell fecit MMXIII“

Nachtrag:

Jetzt mit Mops:

m384_a

Ein Gedanke zu „Loriot-Gedenksäule“

  1. … ionisches Kapitell mit Mops – könnte gut sein, der Stilbruch mit Ironie ist mir aber zu direkt. Selbst – und gerade – Loriot war subtiler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.