Hajek, Otto Herbert

Skulpturenpark an seinem ehemaligen Wohnhaus Hasenbergsteige.

Seine Skulpturen sind „Stadtikonographien“ zur menschlicheren Gestaltung der Stadt.Sie wollen Orte der Kommunikation und des Zusammentreffens sein.

Studium der Bildhaueren an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste von 1947 – 1954 bei Rudolf Daudert und Peter Otto Heim.

1958 bei Weltausstellung in Brüssel und auf der Biennale in Venedig.

Zuständig für die künstlerische Gestaltung des Leuze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.